Internationale Bildungs-und Begegnungsstätte “Johannes Rau” Minsk

Restaurant "Westfalia"

Einwandfreie Auftischung

Erlesene Gerichte

Individuelle Bedienung

Frische Zutaten

Gaspacho: Die kalte Leidenschaft

Man sagt, Gaspacho sei ursprünglich das Essen der Maultiertreiber gewesen. Auf ihren Weg nahmen sie einen Tontopf, Knoblauch, Öl, Gurken und trockenes Brot mit.

Diese Zutaten wurden mit einem Mörser zerkleinert. Am Straßenrand zerkleinerten sie die Knoblauchzehen mit zwei Steinen und würzten sie mit einer Prise Salz und Olivenöl. Mit der so entstandenen Paste strichen sie den Topf von innen aus, gaben geschnittene Gurken und Tomaten hinzu, schichteten sie übereinander und fügten Brotkrumen und Öl hinzu. Als ihre Kleidung wieder trocken war, hieß es, die Gaspacho sei fertig.

Seit Erscheinen des Kultfilms „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ von Pedro Almodovar gilt Gaspacho unter Kinofreunden in aller Welt als Symbol der Leidenschaft.

Unser Rezept:

Zutaten:

300 g Frische Tomaten

500 g Tomaten im eigenen Saft

120 g frische Paprika

120 g frische Gurken

120 g Selleriestangen

100 g Baguette

30 g Olivenöl

Gewürze: Basilikum, Oregano, Salz, Pfeffer

Beilagen: Je 15 g Gurke, Paprika, Tomate

 

Tomaten schälen: Dafür die Tomaten 10-15 Sekunden lang zunächst in kochendes Wasser, dann in eiskaltes Wasser tauchen. Nun lässt sich die Schale leicht mit einem Messer entfernen.

1. Tomaten, Gurken, Paprika, Sellerie und Tomaten im eigenen Saft in kleine Stücke schneiden und mit einem Mörser zu einer einheitlichen Paste zerkleinern. Empfehlung unseres Küchenchefs: Die Tomaten am besten erst am Schluss hinzugeben, weil sie nach längerem Pürieren im Mixer ihre Farbe verlieren.

2. Alles sorgfältig durch ein Sieb filtern, die Samen entfernen. Die Suppe für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn Sie die Suppe sofort essen möchten, dann geben Sie beim Zerkleinern der Gemüse ein paar Eiswürfel hinzu. Bleibt die Gaspacho für eine Nacht im Kühlschrank, gewinnt sie an Charakter und Geschmack.

3. Für die Beilage Tomaten, Gurken und Paprika in kleine Würfel schneiden. Auch geröstete Brotstückchen passen dazu. Das Baguette leicht einfrieren lassen und in kleine Scheiben schneiden. Die Scheiben salzen und pfeffern, mit Basilikum und Oregano bestreuen und mit Olivenöl bespritzen. Danach im Ofen fünf Minuten lang bei 180 Grad überbacken. 

Раздел: 
рецепт